Illustration

WISSENSWERTES VON A-Z

Diese Seite wird gerade überarbeitet!!!!!!

Handy
Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, Ihr Mobiltelefon innerhalb der Fachklink Hornheide nicht zu benutzen.

Hygiene
Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen. Bereits in der vorstationären Phase (Ambulanz) wird bei allen Patienten ein Abstrich der Nasen- und Rachenschleimhaut entnommen und auf MRSA (Methicillin- Resistenter – Stappylococcus- Aureus) untersucht. Patienten können somit direkt bei Aufnahme isoliert werden und das Risiko einer Verbreitung von Krankenhauskeimen kann minimiert werden. Für Fragen und Anregungen steht Ihnen unser Hygieneteam oder die  Hygienefachkraft zur Verfügung.

Ihre Behandlung
Jeden Vormittag findet eine ärztliche Visite statt, teils mit Chef- oder Oberarzt, bei der die weitere Behandlung besprochen wird und Sie die Möglichkeit haben Fragen zu stellen. Sie können uns sowohl bei der Diagnose, als auch bei der Therapie unterstützen durch klare Aussagen über Ihr Befinden und die Ent-
stehung Ihrer Beschwerden, über die Wirkung der verschiedenen Behand-
lungsmethoden und der Medikamente.

Internetadresse
Unsere Internetseite finden Sie unter www.fachklinik-hornheide.de. Per E-Mail ist die Fachklinik Hornheide unter post@fachklinik-hornheide.de zu erreichen.

Internet
Patienten, die das Internet nutzen möchten, können in den Räumlichkeiten der Fachklinik Hornheide via WLAN im Internet surfen. Hierzu benötigen sie ein Ticket für den Zugang, das Sie gegen Vorlage des Personalausweises und gegen Entrichtung einer Tagespauschale von 2,00 € an der Information erhalten.

Kosmetik
Im Rahmen unserer medizinisch-dermatologischen Kosmetologie bieten unsere Ärzte ein breites Behandlungsspektrum an. Dieses beinhaltet unter anderem das Fruchtsäure-Peeling bei Hautunreinheiten und Hautfältelungen, die Lasertherapie bei er-
weiterten Äderchen, Pigmentflecken, oberflächlichen Narben oder vermehrter Behaarung, sowie Hyaluronsäure- und Botox-Injektionen gegen Hautfalten. Zur Terminabsprache wenden Sie sich bitte an die Leitstelle  der Ambulanz (Tel.: 0251/3287-560), am besten vormittags. Bringen Sie bitte alle wichtigen Befundunterlagen mit, die für Ihren jetzigen Gesundheitszustand und Ihren Krankheitsverlauf von Bedeutung sind. Informieren Sie uns bitte auch über alle Medikamente, die Sie zur Zeit einnehmen. Bringen Sie der Einfachheit halber Rezepte und Medikamentenpackungen mit. Beachten Sie aber, dass Sie während der stationären Behandlung nur die Medikamente einnehmen, die Ihnen Ihr zuständiger Klinikarzt verordnet.

Öffentliche Fernsprecher
Im Eingangsbereich der Klinik ist ein öffentlicher Fernsprecher (Kartentelefon) vorhanden.

Operationen und Narkosen
Bei Operationen, umfangreichen diagnostischen Eingriffen und Narkosen muss die ausdrückliche schriftliche Einwilligung des Patienten eingeholt werden. Hier reicht die mündliche Aufklärung des Arztes über die geplante Behandlungs-
maßnahme nicht aus. Haben Sie bitte Verständnis für den aus rechtlichen Gründen damit verbundenen „Papierkrieg“ und versuchen Sie, ihm durch interessierte Fragen Leben abzugewinnen.

Park
Der großflächig vorhandene Park der Fachklinik Hornheide lädt zum Verweilen und Spazierengehen ein. Die Fachklinik Hornheide ist eingebettet in eine typische westfälisch-münsterländische Landschaft. Wenn Ihre Genesung es erlaubt und Ihr Stationsarzt dem zustimmt, können Sie gerne die Zeit zwischen Behandlungen oder Anwendungen für einen Gang in den Park nutzen. Informationsmaterial und Karten über die Umgebung der Fachklinik Hornheide finden Sie in der Patientenbücherei bzw. an der Information.

Parkmöglichkeiten
Die Fachklinik Hornheide verfügt über einen großen Parkplatz, den Besucher und Patienten der Klinik kostenlos nutzen können.

Pflegepersonal
Mit den Krankenschwestern und -pflegern haben Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes am meisten zu tun. Sie werden sich bemühen, Sie während Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik so gut wie möglich zu unter-
stützen. Wir können verstehen, dass Ihnen die Umstellung sicher nicht leicht fallen wird. Vieles ist für Sie neu und fremd. Sie haben Fragen, Hoffnungen und Sorgen. Unser Pflegepersonal ist für Sie da und wird Ihnen stets Hilfe anbieten. Haben Sie bitte Verständnis, wenn das Pflegepersonal nicht immer und sofort Ihren Wünschen nachkommen kann, sondern schwer kranken Patienten und Notfällen den Vorrang einräumen muss. Es werden Sie nicht immer die glei-
chen Schwestern und Pfleger betreuen können, denn auch sie brauchen Erholung, um stets mit frischen Kräften die ihnen anvertrauten Patienten versorgen zu können.

Physikalische Therapie / Krankengymnastik
Ein wichtiger Teil der Gesamtbehandlung ist die physikalische Therapie.

Behandlungszeiten:
montags - donnerstags08:00 - 16:00 Uhr
freitags08:00 - 15:00 Uhr

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Behandlungszeiten zu vereinbaren.

Verordnungen:

Die Behandlungen finden nach Verordnungen durch Ihre behandelnden Ärzte statt. Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Stationsarzt.

An Behandlungen werden schwerpunktmäßig durchgeführt:

  • Physiotheratpie / Krankengymnastik
  • Klassiche Massagen
  • manuelle Lymphdrainage / Bandage (auch Ganzkörperlymphdrainage)
  • Fangopackungen
  • Heißluftbehandlungen
  • Elektrotherapie (Iontophorese, Reizstrom)
  • Bindegewebsmassagen
  • Facialis Gymnastik
  • Narbenbehandlungen
  • Atemtherapie als Einzelbehandlung oder in der Gruppe
  • Venengymnastik in der Gruppe
  • Ergometrie
  • Manuelle Therapie
  • Cranio-Sacrale Therapie

Post
Ihre Briefe und Postkarten bitten wir in den in der Eingangshalle aufgehängten Briefkasten einzuwerfen. Briefmarken sowie auch Postkarten mit Bildern der näheren Umgebung können Sie an der Information erwerben. Die Ihnen zugesandte Post wird auf der Station verteilt. Bitte teilen Sie Ihren Angehörigen Ihre Station mit.

Psychologische Betreuung
Die Fachklinik Hornheide ist eine der ersten Kliniken in der Bundesrepublik Deutschland, die psychosoziale und psychoonkologische Mitarbeiter in ihr Behandlungsteam integriert haben. Wir wissen, dass Menschen normal rea-
gieren, wenn sie aufgrund von Krankheit, Behandlungen und möglichen Be-
handlungsfolgen Ängste und Belastungen erleben. Darin zeigt sich, dass die Betroffenen sich mit ihrer Situation auseinandersetzen. Manche Menschen bewältigen ohne zusätzliche psychologische Hilfen die Krankheit mit den eigenen Möglichkeiten und den Ressourcen ihrer Umgebung. Für andere kann es sinnvoll sein, fachliche Unterstützungen in Anspruch zu nehmen, um ins-
gesamt die eigene Lebensqualität zu verbessern. Wenn Sie weder von Ihren zuständigen Ärzten noch von den Stationsmitarbeitern auf diese Möglichkeit hingewiesen werden, können Sie sich auch selbst an die Mitarbeiter der Psychoonkologie wenden. Krebsberatungsstelle

Sauberkeit / Reinigung
In unserem Krankenhaus wird sehr auf Sauberkeit geachtet. Wir glauben, dass Sie diese Sauberkeit ebenso schätzen und bitten Sie deshalb, so gut wie möglich selbst mit dazu beizutragen, dass die Krankenzimmer und die Neben-
räume sauber bleiben. Sollte Ihnen etwas auffallen, nehmen wir Ihre  Hinweise bzw. Verbesserungsvorschläge gerne  an.

Seelsorge
Die Zeit der Krankheit ist eine Zeit, in der auch Fragen nach dem Sinn des Lebens von Bedeutung sein können. Für Menschen, die nach Wegen und Antworten aus dem Glauben suchen, können spirituelle Ansätze hilfreich sein. Sie haben die Möglichkeit zu Gesprächen, zur Teilnahme an Gottesdiensten und zum Empfang von Sakramenten. Außerdem steht Ihnen zu jeder Zeit die Kapelle als Ort der Ruhe und Besinnung offen. Sie werden in ihr eine einladende und wohltuende Atmosphäre finden. In der Kapelle liegt ein Fürbittbuch aus, in das Sie Ihre persönlichen Bitten und Anliegen schreiben können. Als katholische Seelsorgerin steht Ihnen Sr. Imelda zur Verfügung. Sie können Sie in ihrem Dienstzimmer (links neben der Kapelle, Tel.: -311) oder bei Bedarf bzw. Wunsch auch auf Ihrer Station sprechen. Falls Sie sie selber nicht erreichen können, vermittelt Ihnen gerne Ihr Stationspersonal den Kontakt.

Jeden 1. Sonntag im Monat wird im Rahmen des katholischen Gottesdienstes die Krankensalbung gespendet. Jeder, ob leicht oder schwer krank, kann sich die Krankensalbung spenden lassen. Dieses Sakrament, das man immer wieder in Anspruch nehmen kann, will Hoffnung geben und die heilende Zusage Gottes sichtbar und spürbar machen. Die evangelische Seelsorge wird von Frau Pastorin Klausmann angeboten. Ihr Dienstzimmer ist in der Sakristei rechts neben der Kapelle (Tel.: -314).

Die Zeiten des Gottesdienstes sind:
Evangelischer Gottesdienstdonnerstags18:30 Uhr
Katholische Eucharistiefeiermittwochs17:00 Uhr
Katholischer Gottesdienstsamstags19:00 Uhr

Sozialdienst
Einen wichtigen Stellenwert hat die Klärung anstehender sozialer und sozial-
rechtlicher Fragen und Probleme sowie die Information über Ihre Rechte, die Ihnen aufgrund Ihrer Krankheit zustehen. Auch die Planung und Einleitung der weiteren Versorgung, wie Pflege und Betreuung durch ambulante Dienste, die Vermittlung von stationären Nachsorge- und Anschlussheilbehandlungen sowie die Beratung bei persönlichen, finanziellen und beruflichen Problemen, die mit ihrem Krankenhausaufenthalt in Zusammenhang stehen, sind wichtige Anlie-
gen. In all diesen Fragen bitten wir Sie, sich an den Sozialdienst zu wenden. Hier bietet Ihnen Frau Anne Rickert (Dipl.-Sozialpädagogin) ihre Hilfe an. Sie können Sie montags, mittwochs, donnerstags und freitags vormittags von 09:00 bis 10:00 Uhr und dienstags von 13:00 bis 14:00 Uhr in ihrem Büro erreichen (Tel.: 0251/3287-326). Bei Bedarf kommt Frau Rickert auch gerne zu Ihnen auf die Station.TaxiWenn Sie für Ihre Heimreise ein Taxi benötigen, sind Ihnen die Mitarbeiter der Information dabei gerne behilflich.

Telefon
Jedes Bett ist mit einem Telefon ausgerüstet. Es kann jederzeit eine Telefon-
karte frei geschaltet werden. Diese erhalten Sie gegen Entrichtung einer Gebühr am Automaten im Eingangsbereich.

Umweltschutz
Wir möchten, dass Sie uns bei unseren Bemühungen um den Umweltschutz unterstützen. Abfallbehälter für die Mülltrennung (wir sortieren nach vier Be-
reichen, dies sind: Papier, Gelber Sack, Weissglas, Buntglas) finden Sie auf Ihrer Station. Unterstützen Sie uns auch durch bewussten, sparsamen Energieverbrauch.

Verlegungen
Gelegentlich kann es vorkommen, dass Sie in ein anderes Zimmer wechseln müssen oder (vorübergehend) auf eine andere Station verlegt werden. Dies geschieht in der Regel aus medizinischen Gründen.

Verpflegung

Ihre Mahlzeiten erhalten Sie zu folgenden  Zeiten             
Frühstückab 07:30 Uhr
Mittagessenab 11:30 Uhr
Abendessenab 17:00 Uhr

Unser Küchenpersonal ist bemüht, Ihnen eine ausreichende, schmackhafte und abwechslungsreiche Kost zuzubereiten.

Sollte Ihr Arzt mit Ihnen eine Diät besprochen haben oder eine individuelle Ver-
pflegung notwendig sein, setzt sich unsere Diätassistentin mit Ihnen in Verbin-
dung.

Wertsachen
Für Wertgegenstände, Geldbeträge, Schecks, etc. haften wir nur, wenn diese gegen Quittung in der Verwaltung hinterlegt wurden.

Wir empfehlen Ihnen, auf jeden Fall für Ihre Wertsachen Ihr Wertfach in Ihrem Zimmer zu benutzen. Zu diesem Wertfach können Sie an der Information gegen ein Pfand von EUR 15,00 einen Schlüssel erhalten.

Zeitschriften
Zeitschriften können Sie im Café im Eingangsbereich kaufen. Die Öffnungs-
zeiten finden Sie unter dem Stichwort Café.

 

 

 A A A

Krankheitsbilder und unsere Behandlungsangebote:

» Alle Krankheitsbilder

AKTUELLES

Selbsthilfegruppentreffen

Das nächste Selbsthilfegruppentreffen findet am 28.04.2017 ab 15.00 Uhr (neue Zeit!) zu dem...

Wenn Wunden nicht heilen

Die "Westfälischen Nachrichten" aus Münster und die "Münstersche Zeitung"...

Wundzentrum Hornheide

In unserer Wundsprechstunde bieten wir Ihnen eine Schmerzarme Wundversorgung, Ultraschalltechnik...

FOCUS: Priv.-Doz. Dr. Schulze und Dr. Fluck ausgezeichnet

In der aktuell erschienenen Ärzteliste 2016 des Nachrichtenmagazins FOCUS sind Herr Priv.-Doz. Dr....

Sektion HNO in der MKG Chirurgie

An der Fachklinik Hornheide wird seit vielen Jahren die Interdisziplinarität sehr groß geschrieben...